Ich bewundere Picasso. Niemand hat sein Öl so teuer verkauft wie er 😉 (arabischer Ölscheich)

Worum geht es?

Jetzt hast du bereits eine Idee, eine Webseite, ein paar Inhalte und ein Produkt. Sehr gut 🙂 Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt verdienen wir endlich Geld. Damit das klappt, musst du dich ein bisschen mit dem Thema verkaufen befassen und das machen wir diese Woche.

Wie du erfolgreich verkaufst

Als erstes beginnen wir wieder mit einer kleinen Podcastfolge zu dem Thema aus der Wunderlichen Weltklugheit. Kannst du dir auch auf Spotify oder iTunes anhören, oder aber hier einfach auf Play klicken.

Wenn du verkaufen willst, hast du einerseits die Möglichkeit auf bestehende Marktplätze zu gehen. Bestehende Marktplätze sind besonders gut geeignet, wenn du noch keine Reichweite hast und schnell und möglichst einfach erste Einnahmen und Reichweite aufbauen willst. Dafür sind die Verdienstmöglichkeiten meist etwas geringer, als bei Produkten auf deiner eigenen Seite. Die folgenden kann ich dir empfehlen:

  • Amazon KDP für Bücher / eBooks – mit Abstand größte Reichweite und eine tolle Möglichkeit neue Kunden zu gewinnen
  • Findaway Voices für Hörbücher – Hier kannst du Hörbücher auf praktisch allen großen Plattformen veröffentlichen wie Audible, iTunes, Google Pay oder Amazon
  • Udemy – Die Kurse hier sind sehr günstig, aber dafür kannst du mit einem Einsteigerkurs ohne großes Marketing trotzdem schnell ein gutes Einkommen aufbauen – der Kurs aus meiner Fallstudie zum Thema Onlinekurs erstellen in 7 Tagen die du auf Amazon findest bringt in guten Monaten bis zu 1.600$ in direkten Verkäufen und dazu kommen noch die Provisionen

Besonders Amazon ist natürlich aufgrund der großen Reichweite sehr spannend. Mittlerweile kannst du dort dank FBA auch physische Produkte sehr einfach verkaufen oder aber du kannst Merch by Amazon nutzen um T-Shirts und andere Gegenstände direkt über Amazon ohne Kosten und Risiken zu verkaufen.

Mehr Geld verdienst du langfristig, wenn du dein Produkt über einen eigenen Zahlungsanbieter wie Digistore24 veröffentlichst. Außerdem kannst du auf deiner eigenen Webseite viel einfach das in der vorherigen Woche vorgestellte MVP-Prinzip umsetzen, bei dem du erstmal nur eine Lösung eines Teilproblems verkaufst.

Hier haben wir einen ausführlichen Artikel dazu und ein Video aus dem Mitgliederbereich der Online-Business Akademie gibt es auch noch dazu, damit du siehst, wie leicht es sein kann online erfolgreich Produkte zu verkaufen.

Damit du erfolgreich auch teurere Produkte verkaufen kannst, benötigst du in der Regel einen Verkaufsprozess, der aus anonymen Webseitenbesuchern zahlende Kunden macht. In der Fachsprache spricht man hier auch von Sales-Funnel.

Welche Arten von Sales-Funneln es gibt und ein paar Details dazu findest entweder im Online-Business für Einsteiger Buch ausführlich oder aber in Kurzform nochmal hier:

Der Umsatzstärkste Kanal zum online Verkaufen von Produkten ist übrigens nicht Social-Media oder so, sondern mit großem Abstand immer noch das E-Mail-Marketing. Das Thema gehört ein bisschen in den Bereich Marketing aber auch zum Thema verkaufen. Also solltest du spätestens jetzt, dich schonmal ein wenig damit befassen und einen Newsletter auf deiner Seite einrichten.

Im folgenden Artikel gehe ich auf das Thema E-Mail-Marketing detailliert ein. Du findest dort auch eine Videoanleitung, wie du deinen ersten Newsletter verschicken kannst.

Wenn du dich darüber hinaus noch über das Thema “Verkaufen” informieren möchtest, haben wir dafür auf der Seite auch wieder einen eigenen Bereich, in dem du dich mal umsehen kannst. Hier ergänzen wir immer mal wieder Informationen und halten alle Inhalte aktuell 🙂

Links & Informationen

  • Details zum Thema Sales-Funnel
  • Landing-Pages / Verkaufsseiten erstellen
  • Zahlungsanbieter für dein digitales Produkt
  • Shopify – Die einfachste und schnellste Möglichkeit online einen eigenen Shop zu starten und eigene Produkte zu verkaufen
  • SendOwl – Zahlungsanbieter mit niedrigen Gebühren und sehr einfach zu Handhaben
  • ConvertKit – Extrem einfach zu bedienender E-Mail-Marketing Anbieter und in alle großen Templates/Marketing-Software Lösungen integriert. Nutze ich aktuell für diese Seite und bin sehr zufrieden.
  • KlickTipp – professioneller E-Mail-Marketing Anbieter auf deutsch und mit vielen zusätzlichen Funktionen wie E-Mail-Automatisierung. Der größte Vorteil ist, dass KlickTipp ein deutscher Anbieter ist. Deine Daten sind also in Deutschland, was manches vereinfacht. Außerdem ist KlickTipp sehr gut in viele andere deutschsprachige Tools integrierbar.

Aufgaben

Zum Abschluss dieser Woche, gibt es auch wieder ein paar Aufgaben, damit du auch wirklich umsetzt. 

Hinweis: Verkaufen lernst du nur, wenn du verkaufst. Wenn du den Menschen hilfst, muss dir das auch niemals unangenehm sein. Wir kaufen doch alle gerne irgendwas, oder?

Feedback

Gib mir bitte ein kurzes Feedback zu den Inhalten und Aufgaben dieser Woche. Fehlt etwas? Ist etwas unklar? Gibt es besondere Herausforderungen, vor denen du stehst? Für allgemeine Fragen kannst du direkt die Kommentarfunktion am Ende der Seite nutzen. Für Feedback fülle bitte kurz diese kleine Umfrage aus. Das dauert weniger als 2 Minuten und hilft mir, die Inhalte für dich und alle anderen Teilnehmer zu verbessern.

Hinweis: Jede Woche gibt es 3 Coachings zu gewinnen für alle Teilnehmer, die das kurze Feedback ausgefüllt haben. Wir besprechen dann dein Problem persönlich.

Fragen und Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wenn du Fragen hast, schreib uns hier eine kurze Nachricht.x
()
x
Scroll to Top