Minimum Viable Product (MVP)

MVP – Minimum Viable Product – bedeutet übersetzt so viel wie die Minimale nützliche Version eines Produktes.

Das Ziel ist es, ein erste nützliche Version deines Produkt zu erstellen, mit so wenig Aufwand wie möglich für dich, aber größtmöglichem Nutzen für deine Kunden. 

Diese Version deines Produktes hat vier Ziele:

  1. Testen, ob jemand bereit ist, für deine Lösung Geld zu bezahlen
  2. Den potentiellen Kunden die bestmögliche Idee deines Produktes zu vermitteln.
  3. Echtes Feedback vom Markt zu sammeln. Echte Zahlen, echte Kunden, verschiedene Meinungen zu deinem Produkt und Möglichkeiten zur Verbesserung.
  4. Marketing ab Tag 1. Du positionierst dich als Experte für ein Thema und kannst bereits mit dem Reichweitenaufbau beginnen.

Insbesondere für Einsteiger ist diese Vorgehensweise sehr zu empfehlen, damit du nicht zu viel Zeit in deine Idee steckst, die sich später vielleicht als doof herausstellt. Sehen wir uns also erstmal an was ein MVP genau umfasst und anschließend wie du es erstellt.

Tipp: In dieser Anleitung lernst du, welche Vorteile ein MVP hat und welche Fehler du in der Praxis unbedingt vermeiden solltest.

Scroll to Top