Impressionen

Impressionen Defintion

Im Internet sind Impressionen (deutsch: Eindrücke) die Anzahl der Personen die dein Angebot gesehen haben, unabhängig davon, ob sie interagieren oder nicht. Man unterscheidet grob zwischen der Page Impression (Sichtbarkeit deiner Webseite in den Suchergebnissen) und der Ad Impression (Sichtbarkeit deiner Werbeanzeige).

Die Impressionen sind also eine Kennzahl für deine Reichweite in jeweiligen Medium (z.B. Google, Facebook, Pinterest, Instagram usw.) und werden dir in den Analysetools oder einem Business Manager des jeweiligen Mediums angezeigt. Also beispielsweise dem Facebook Business Manager für Facebook und Instagram. oder dem Business Hub bei Pinterest.

Neben der Page Impression und der Ads Impression, gibt es beispielsweise auch die Impressionen pro Pin auf Pinterest oder pro Post auf Instagram oder Facebook. Bei diesen Unterkategorien spricht man aber einfach allgemein von Impressionen.

Page Impressions herausfinden?

Google zeigt dir in den kostenlosen Analysetools Google Search Console oder Google Analytics die Impressionen der einzelnen Unterseiten deiner Webseite an. Interessant ist neben der Impression vor allem die Durchklickrate, die sich durch die Anzahl der Klicks pro Seite/ Impressionen pro Seite ergibt.

Page Impressions und Ad Impressions: So interpretierst du die Zahlen richtig

Eine relativ hohe Impression ist immer erst einmal ein positives Zeichen. Denn es heißt das z.B. Google oder Facebook deinen Inhalt als relevant für eine bestimmte Zielgruppe einstuft und daher diesen dein Angebot anzeigt.

Wenn jetzt im Vergleich zu hohen Impressionen deine Click-Through-Rate beziehungsweise Interaktion recht gering ist, kannst du durch kleine Optimierungen deiner Werbeanzeige oder des SERP-Snippets die Interaktion und deine Besucherzahlen relativ leicht erhöhen (Low Hanging Fruits).
Das SERP-Snippet (Search Engine Result Page – Snippet) ist der Ausschnitt deiner Seite der im Google Suchergebnis angezeigt wird. Den sogenannten Meta-Titel und die Meta-Beschreibung kannst du über das kostenlose Yoast SEO WordPress Plugin für alle Unterseiten deiner Webseite anpassen.

Ziel: nicht nur hohe Impression sondern hohe Interaktion/Click-Through-Rate

Zur Erhöhung der Interaktion gibt es viele verschiedene Ansätze. Am wichtigsten ist es zu verstehen, dass sowohl der SERP-Snippet als auch deine Werbeanzeige neugierig auf mehr machen und ein relevantes Problem/Bedürfnis ansprechen und lösen sollte. Zur Gestaltung des kurzen Anzeigentextes kannst du dich am AIDA-Modell orientieren. Das ist ein Modell zur Beschreibung von Werbewirkung beziehungsweise die einzelnen chronologischen Schritte eines Users mit der Werbung. Diese Schritte sind:

  1. Aufmerksamkeit (Attention)
  2. Interesse (Interest)
  3. Bedürfnis (Desire)
  4. Aktion/Interaktion (Action)

Im Idealfall deckst du alle 4 Schritte mit deiner Anzeige/dem SERP-Snippet ab. In der Realität ist es meist so, dass ein User erst nach mehreren Berührungspunkten (Touchpoints) mit dir und deinen Angeboten in Aktion tritt. Vor allem wenn es darum geht, dass er etwas von dir kauft.

Gute Beispiele für Anzeigentexte findest du in den Google Ads Anzeigen, die dir in den Google Suchergebnissen ganz oben angezeigt werden. Viele Online Shops haben dauerhaft Anzeigen auf bestimmte Keywords laufen (z.B Sportschuhe) und optimieren ihren Anzeigentext nach und nach um eine höhere Durchklickrate zu erreichen.

Wissenswertes: Impressionen und verwandte Schlagwörter

Impressionen und Reichweite

Die Impressionen geben dir ziemlich verlässliche Zahlen über deine Reichweite des jeweiligen Mediums. Also die Page Impressions bei Google (siehst du in der Google Search Console) zeigen dir wie groß deine Reichweite bei Google ist. Die Impressions deiner Pinterest Pins die Reichweite bei Pinterest usw.

Interessanter ist es allerdings diejenige Reichweite, die auch schon mit dir interagiert hat oder dies regelmäßig tut. Also Artikel von dir gelesen, sich in deinen Newsletter eingetragen hat usw. Eine Reichweite bestehend aus Impressionen zeigt dir immer nur das Potenzial aber bringt dir ansonsten wenig, wenn diese nicht mit dir interagieren.

Impressionen und Klicks/Aufrufe

Wie oben schon erklärt sind die Impressionen ein Richtwert für deine Reichweite und Sichtbarkeit. Entscheidend ist jetzt, dass deine präsentierten Inhalte interessant genug sind/wirken dass entsprechend viele User klicken.

Scroll to Top